Portocolom, seine Strände, der Hafen und der Hügel

DSC_0560Kopie

Portocolom

An der Südostküste Mallorcas gelegen ist Portocolom eines der schönsten Fleckchen auf der Insel mit einer Einwohnerzahl von ungefähr 4000, die in den Sommermonaten viel höher liegt. Der Ort ist Teil der Gemeinde von Felanitx.

Der Hafen und der Hügel

Die Einheimischen nennen den Hafen „Es port“. Er begann im 18. Jahrhundert zu wachsen und während des 20. Jahrhunderts war die Fischerei die vorwiegende Industrie. Portocolom ist einer der wenigen natürlichen Häfen auf Mallorca mit seinem Leuchtturm und dem Puig de San Salvador, ein 509 Meter hoher Berg mit seiner gotischen Kirche von 1348, der Jungfrau El Carmen gewidmet. Portocolom hat seinen eigenen Felsenstrand, Es Babo genannt.

Die Strände und Höhlen in Portocolom

  • Cala Marcal ist 90 Meter lang und 150 Meter breit und ist eine halbstädtische Sandbucht mit stillem Wasser und nahe sämtlicher Freizeitzentren.
  • S’Arenal ist ein Sandstrand mit Kiesel und Felsen. Der Strand ist zweigeteilt und ist rund herum gesäumt von Kiefern. Es gibt eine exzellente Strandbar direkt am Strand.
  • S’Algar. Dieser feinkörnige Sandstrand ist Teil eines kleinen Hafens und hat eine kuriose Eigenschaft: abhängig von Wetterlage und Seebedingungen kann es sein, dass nicht immer Sand da ist.
  • Cala Murada und Cala Domingo sind zwei weitere interessante Strände. Sie sind etwa 8 km von Portocolom entfernt
  • Höhlen: die Cova dels Ases und die Coca dels Coloms sind per Boot, beim Tauchen oder Schnorcheln zu erreichen

Besuchen Sie das Kloster Sant Salvador

Auf 509 Metern Höhe haben Sie einen fantastischen Blick über nahezu die gesamte Insel. Die sich nach oben windende Straße hat eine Steigung von mehr als 6 %, welche Sie über die Straße von Felanitx nach Protocolom erreichen. An einem klaren Tag ist der 360º Blick über die gesamte Insel ein wahres Privileg und manchmal ist am Horizont sogar Ibiza zu erkennen. Auf dem Weg nach oben kommen Sie an einer kleinen Kapelle vorbei, Sie passieren mehrere Aussichtpunkte, Picknick- und Spielplätze. Die Kirche wurde 1715 erbaut und 1824 hielten die Eremiten Einzug in das Gästehaus. Heute ist das Gästehaus ein einfaches, ruhiges Hotel und nennt sich Hostatgeria Sant Salvador.

 

san salvador new

Zu Verkaufen

Besondere Immobilien

Dienstleistungen

Objekte, die wir betreuen

Kontakt

Wir beantworten Ihre Anfrage so schnell wie möglich

Name*

E-Mail*

Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.